AGB

AGB

Gegenstand des Vertrages

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) regeln das Rechtsverhältnis zwischen der uSystems GmbH (nachfolgend "uSystems" genannt) und Nutzern des Dienstes Webling (nachfolgend "Kunde" genannt). Der Kunde akzeptiert mit seiner Zustimmung der AGB oder Nutzung der Dienste von uSystems diese AGB als Bestandteil jedes Vertrages zwischen uSystems und dem Kunden.

Vertrag, Abschluss, Dauer und Beendigung

  1. Der Vertrag tritt mit der Absendung des E-Mails mit dem Aktivierungscode durch Webling in Kraft.
  2. Die Vertragsdauer beträgt 12 Monate.
  3. Der Vertrag ist von beiden Parteien jeweils mit einer Frist von 30 Tagen schriftlich vor Ende der Vertragsdauer kündbar.
  4. Der Vertrag wird automatisch um 12 Monate verlängert, sofern er nicht fristgerecht gekündigt wurde.
  5. uSystems hat das Recht aus wichtigen Gründen wie strafbaren Handlungen oder übermässiger Beanspruchung des Dienstes den Vertrag jederzeit zu künden.

Rechnungsstellung und Zahlung

Die Nutzungsgebühr wird von uSystems jährlich in Rechnung gestellt, Rechnungen von uSystems sind innert 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug und unter Ausschluss der Verrechnung zur Zahlung durch den Kunden fällig. Nach Ablauf dieser Zahlungsfrist befindet sich der Kunde ohne Mahnung in Verzug. Befindet sich der Kunde in Verzug, kann uSystems den Zugang des Kunden sperren. Nach erfolgloser Mahnung kann uSystems den Vertrag fristlos kündigen.

Rechte und Pflichten von uSystems

uSystems bemüht sich, Webling im Rahmen seiner betrieblichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit sowie unterbrechungsfrei und fehlerfrei zu betreiben. Der Kunde anerkennt, dass Funktionsstörungen der Software auch bei gebührender Sorgfalt nicht ausgeschlossen werden können und dass die ununterbrochene Funktionsfähigkeit der Software nicht gewährleistet werden kann.

Haftung

  1. Der Kunde benutzt Webling auf eigenes Risiko
  2. Der Kunde haftet für Schäden welche durch die nicht vertragsgemässe Benutzung von Webling entstehen.
  3. uSystems lehnt jede Haftung und Gewährleistung ab. Dies gilt insbesondere für Schäden welche versehentliche durch Veränderung, Löschung oder Offenlegung von Daten entstehen, sowie Schäden aus Fahrlässigkeit und Folgeschäden.

Rechte und Pflichten des Kunden

  1. Der Kunde verpflichtet sich Webling ausschliesslich bestimmungsgemäss zu benutzen.
  2. Der Kunde verzichtet auf übermässige Nutzung von Webling um eine Beeinträchtigung anderer Kunden zu vermeiden. uSystems ist berechtigt bei übermässiger Nutzung den Vertrag nach einer Mahnung zu kündigen.
  3. Der Kunde meldet Fehler, welche zur Beschädigung von Daten oder Zugriff von Unbefugten führen können umgehend uSystems.
  4. Der Kunde ist verpflichtet Passwörter und Logindaten geheim zu halten und vor unberechtigtem Zugriff Dritter zu schützen.
  5. Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten selbst verantwortlich.

Datenschutz

  1. Der Kunde ist für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen selbst verantwortlich.
  2. uSystems sichert die Daten im Rahmen seiner betrieblichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten so gut als möglich gegen unberechtigten Zugriff.

Schlussbestimmungen

  1. uSystems behält sich vor die AGB jederzeit zu ändern, die neuen AGB werden den Kunden in geeigneter Weise bekannt gegeben. Lehnt der Kunde die neuen AGB ab, so kann er innerhalb von 30 Tagen den Vertrag kündigen. Tut er dies nicht, gelten die neuen AGB als genehmigt.
  2. Es gilt Schweizer Recht, ausschliesslicher Gerichtsstand ist Winterthur.
  3. Sollte ein Teil dieser AGB nichtig oder ungültig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die nichtigen oder ungültigen Teile werden durch möglichst gleichwertige, gültige Bestimmungen ersetzt.